ratgeber

Erbrecht in Deutschland

Das Erbrecht in Deutschland ist komplex und greift von Fall zu Fall mitunter sehr verschieden. Deswegen können wir Ihnen an dieser Stelle nur eine allererste Orientierung bieten. Bei weiterführenden Fragen wenden Sie sich bitte an einen zuständigen Fachanwalt oder Notar.

Grundsätzlich bestimmt die gesetzliche Erbfolge, wer erbberechtigt ist. Diese sieht wie folgt aus:

Erben erster Ordnung:

Kinder, Enkel und Urenkel

 

Erben zweiter Ordnung:

Eltern, Geschwister, Neffen/Nichten

 

Erben dritter Ordnung:

Großeltern, Onkel/Tanten, Cousins/Cousinen

Dabei werden Erben zweiter Ordnung erst berücksichtigt, wenn keine Erben erster Ordnung vorhanden sind, usw.

Der Ehepartner erbt, sofern Erben erster Ordnung vorhanden sind, ein Viertel des Nachlasses. Bei Erben zweiter Ordnung die Hälfte bzw. den gesamten Nachlass, wenn es keine Erben erster oder zweiter Ordnung gibt.

Haben Sie andere Wünsche zur Verteilung Ihres Nachlasses? Dann sollten Sie sich Gedanken zum Testament machen.

Weitere Infos bietet die zugehörige Broschüre vom Bundesministerium der Justiz. Sie finden sie unter Downloads.