ratgeber

Kinder beim Umgang mit dem Tod unterstützen

Kinder gehen anders mit dem Thema Tod um als wir. Oft können sie noch gar nicht richtig begreifen, dass unsere Existenz endlich ist und so Personen komplett aus unserem Leben verschwinden. Auf der anderen Seite sind sie neugierig und stellen auch sehr direkte Fragen, ungeachtet der Tabus in unserer Erwachsenenwelt.

Die erste Reaktion auf solche Fragen besteht häufig darin, einfach abzublocken. Doch bitte versuchen Sie genau das zu vermeiden und gehen Sie auf die Fragen Ihrer Kinder ein. Nur so bieten Sie ihnen die Möglichkeit, die Bedeutung des Verlustes wirklich zu begreifen und damit umgehen zu lernen. Sprechen Sie auch über Ihre eigenen Gefühle und zeigen Sie, was trauern heißt. Verwenden Sie bei Erklärungen Begriffe und Bilder aus der kindlichen Welt, das macht es für Ihre Kinder leichter.

Wohltuend sind auch gemeinsame Trauerrituale, beispielsweise ein regelmäßiger Besuch auf dem Friedhof, um dort eine Kerze anzuzünden. Das wird sicherlich nicht nur Ihren Kindern, sondern auch Ihnen selbst bei der Trauerverarbeitung helfen.